Download Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie by T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen PDF

By T. Schmitt-Mechelke, B. Walther, D. Schranz, H. Stopfkuchen (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. J. Lütschg (eds.)

Die Aktuelle Neurop{diatrie 1990 fa~t die Ergebnisse der Jahrestagung der Gesellschaft f}r Neurop{diatrie zusammen, die vom 15. bis 17. November in Basel stattgefunden hat. Im Mittelpunkt stehen die Neugeborenen Neurologie, nicht in- vasive Untersuchungsmetho- den sowie Aspekte der neurometa- bolischen Erkrankungen. Bei den nicht invasiven Untersu- chungsmethoden werden die Anwendung der neuen Methodik der Magnetstimulation sowie Ergebnisse der Doppler-Technik und des SPECTbehandelt. Be- sondere Aufmerksamkeit wurde der Weiterentwicklung neurophy- siologischer Untersuchungsmetho- den gewidmet. In der Neugebo- renen Neurologie werden vor allem diagnostische Probleme bei Neugeborenenkr{mpfen und bei neurometabolischen Erkrankungen diskutiert. Daneben geht das Buch auch auf M|glichkeiten und Grenzen der medikament|- sen Therapie in derNeurop{diatrie ein. Der Leser kann sich gezielt }ber den neuesten Stand der erw{hnten Gebiete infor- mieren.

Show description

Read Online or Download Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie Nichtinvasive Untersuchungsmethoden Anfallsleiden, neurometabolische bzw. neurodegenerative Erkrankungen Infektionskrankheiten des ZNS Extrapyramidale Erkrankungen Medikamentöse Therapie in der Neurolog PDF

Best german_12 books

Evozierte Potentiale im Verlauf

Diese Zusammenstellung vermittelt einen ]berblick }ber den Stand der M|glichkeiten der evozierten Potentiale (AEP, SEP, VEP, MEP) in der Verlaufsbeobachtung und in der Quantifizierung neurologischer Befunde. Die Ergebnisse basieren auf langj{hrigen Untersuchungen verschiedener Arbeitsgruppen aus der Neurologie, Neurochirurgie und Neurop{diatrie.

Ein Algorithmus zur kapazitätsorientierten Bildung von Losen

Solange es technisch noch nicht möglich ist, die "Losgröße Eins" zu realisieren, müssen in Produktionsbetrieben die Lagerbestände durch geeignete Losbildung weiterhin möglichst gering gehalten werden. In diesem Band wird eine einfache, praxisnahe Rechenmethode vorgestellt, mit der der Disponent minimale Bestände erreichen kann.

Extra resources for Aktuelle Neuropädiatrie 1990: Neugeborenenneurologie Nichtinvasive Untersuchungsmethoden Anfallsleiden, neurometabolische bzw. neurodegenerative Erkrankungen Infektionskrankheiten des ZNS Extrapyramidale Erkrankungen Medikamentöse Therapie in der Neurolog

Example text

Neurology (NY) 31: 1107-1112 Rane A (1974) Urinary excretion of diphenylhydantoin metabolites in newborn infants . T Pediatr 85: 543-545 Rane A, Lunde PKM, Jailing B, Yaffe SJ, Sjoqvist F (1971) Plasma protein binding of diphenylhydantoin in normal and hyperbilirubinemic infants . T Pediatr 78: 877-882 Rochefort MJ, Wilkinson AR (1987) Randomised trial of four anticonvulsants in the newborn (abstract). Arch Dis Child 62: 646 Volpe JJ (1987) Neurology of the newborn. Saunders, Philadelphia Volpe JJ (1989) Neonatal seizures: Current concepts and revised classification.

Koordinationsstorungen der Atemmuskulatur Koordinationsstorungen der an der Atmung beteiligten Muskulatur zeigen sich vorwiegend als mangelnde Koordination der neuronalen Steuerung von Diaphragma und der Muskulatur del' obel'en Atemwege. Diese halt wahrend der In- und Exspil'ationsphase als Gegenspielel' der aktiven (M. ) die oberen Atemwege offen. Eine die oberen Atemwege dilatierende Funktion haben folgende Muskeln: - M. alae nasi, - M. genioglossus '(Venter anterior), - M. geniohyoideus, - M.

Haufig sind sie die Folge von intrakraniellen Blutungen und oder Infektionen. Akute metabolisch bedingte Ursachen zentraler Atemstarungen sind insbesondere Hypoglykamie und Hypokalzamie, die meist im Rahmen einer primaren Asphyxie oder anderer neonataler Grunderkrankungen vorkommen. Eine wesentliche Ursache zentraler Atemstorungen (sowohl akut als auch chronisch) liegt in der Beeintrachtigung der Thermokontrolle der Atmung infolge einer inadaquaten Umgebungstemperatur. VerlaBt diese den fUr das Gestationsalter und Geburtsgewicht eines Kindes angemessenen und als Thermoneutralpflegezone definierten Bereich (Hey u.

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 33 votes