Download Automatisierung dienstorientierten Rechnens durch by Michael Klein PDF

By Michael Klein

Show description

Read Online or Download Automatisierung dienstorientierten Rechnens durch semantische Dienstbeschreibungen German PDF

Best german books

Additional info for Automatisierung dienstorientierten Rechnens durch semantische Dienstbeschreibungen German

Example text

Dass die beschr¨ankte Speicherkapazit¨at kein Hindernis f¨ ur die Ablage großer Daten darstellt. dass fehlende Peripherieger¨ate kein Hindernis f¨ ur Operationen wie die Erstellung eines Ausdrucks und die Projektion darstellen. dass eine fehlende direkte Internetverbindung kein Hindernis f¨ ur Operationen wie das Versenden von Dateien darstellt. Die Vision ist also ein mobiles Ger¨at, dessen Leistungsf¨ahigkeit sich nicht von der eines station¨aren Rechners unterscheidet. B. in einem Men¨ u Film Funktionen zum Bezug von weiteren Informationen zu diesem Film, zur Reservierung einer Kinokarte f¨ ur diesen Film, zum Kauf einer DVD mit diesem Film usw.

Ontologie ohne vordefinierte Konstrukte oder Schlussfolgerungsoperationen. Der Hauptfokus liegt hierbei auf der Einigung auf Konzepte innerhalb der Anwendergruppe. Alle Konzepte sind explizit vorhanden. Thesaurus. Ein kontrolliertes Vokabular mit zus¨atzlichem vordefinierten Kon¨ strukt istAhnlichZu. Taxonomie. Ein kontrolliertes Vokabular mit zus¨atzlichem vordefinierten Konstrukt istUntertypVon. Im Folgenden werden die wichtigsten Ontologiesprachen des Semantischen Webs vorgestellt. Im Einzelnen sind dies F-Logic, RDF und RDFS sowie OWL.

H. eine Entsprechung in der realen Welt, auf welche sich die Anwendergruppe verst¨andigt hat. Die Interpretation ist nicht streng formalisiert, sondern bestenfalls menschenverst¨andlich dokumentiert. 2. Das Semantische Web Optional eine Reihe vordefinierter Konstrukte, mit denen die Teilnehmer der Anwendergruppe weiteres Wissen implizit definieren k¨onnen. F¨ ur diese ist eine formale Semantik hinterlegt. Eine Reihe von Schlussfolgerungsoperationen, die es erlauben, Anfragen an das explizit und implizit vorhandene Wissen der Ontologie zu stellen.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 3 votes