Download Baader und Herold by Dorothea Hauser PDF

By Dorothea Hauser

Der Terrorismus ist tot ­ es leben seine Obduzenten! Sie leben intestine. Pünktlich zu jedem makabren Jubiläum beugen sie sich über den wohlkonservierten Leichman der Roten-Armee-Fraktion, konstatieren noch einmal den Tod, noch einmal seine Unvermeidlichkeit, noch einmal seine überragende Bedeutung für Staat und Gesellschaft. Noch jedesmal erklärten sie den Tod für unumkehrbar (das beruhigt das Publikum), das ausgehauchte Leben zum Skandal (das schminkt den Kadaver) und ihre announcements für unentbehrlich. Zumindest sind sie zahlreich. Zur zwanzigsten Wiederkehr des "Deutschen Herbstes" haben sich Bücher und Essays, Artikel und Filme auf den Markt ergossen, unüberschaubar und so lärmend, daß sie Leichen wecken könnten. Der Erkenntnisgewinn dieser Publikationen ist allerdings zumeist beklagenswert gering. Er beschränkt sich auf die Formel: "Das conflict ihr Leben ­ die RAF". Die letzte Klärung liefert auch Dorothea Hauser nicht. Doch ihr Buch "Baader und Herold ­ Beschreibung eines Kampfes" ist immerhin sehr originell. Geschichtsforschung mittels Lebensläufen, Porträt einer Gesellschaft und ihrer Feinde durch das Doppelporträt zweier Symbolfiguren ist ein interessanter Versuch, dem Gemecker der Politologen reflektierende Erzählung entgegenzusetzen. Das ist vor allem dort gelungen, wo sich die Historikerin ganz auf die Biographien Andreas Baaders und Horst Herolds konzentriert. Je mehr der Leser über das Leben das RAF-Gründungsmitglieds erfährt, über den verwöhnten Halbwaisen, über den Dandy, den wütenden Egomanen und schließlich über den durchgeknallten, zynischen, gelangweilten Desperado, desto klarer wird die bemerkenswerte Belanglosigkeit Baaders. Die blutige Possenreiterei, die hinter seiner revolutionären Pose zum Vorschein kommt, hat Friedrich Dürrenmatt schon 1977 beschrieben: "Der Verdacht steigt auf, daß hier nicht der Grund das Mittel, sondern das Mittel den Grund, die Ideologie nicht den Krieg, sondern der Krieg die Ideologie suche." Das Leben Baaders ist ein offenes Buch. Ein Blättern darin erübrigt sich. Ganz anders die individual Horst Herolds. Er conflict einer der brillantesten Kriminalisten der Bundesrepublik, Sozialdemokrat mit anarchischer Triebregung, ein Gelehrter des Verbrechens, der die Theorie der Kybernetik in die Praxis der Rasterfahndung übersetzte und die Geburt des Terrorismus aus dem Geist der Studentenbewegung präzise vorausgesagt hat: "Die Bewegung verfügt nicht über den inneren Elan und wird bald auseinanderlaufen. Aber ihre radikalen Zerfallsprodukte werden zum politischen Terrorismus übergehen, der uns über Jahre hinaus beschäftigen wird." Der Chef des Bundeskriminalamtes von 1971 bis 1981 ist ein Mann mit vielen Gesichtern, kaum eines davon bekommt der Leser deutlich zu sehen. Das ist nicht die Schuld Dorothea Hausers, sondern liegt in der Absicht Herolds, der sich ­ von seinen früheren Vorgesetzten und Bewunderern davongejagd ­ in einem unverkäuflichen Bungalow auf einem bayerischen Kasernengelände eingemauert hat. Die Schicksale Baaders und Herolds rasen in dem Buch aufeinander zu wie zwei Züge auf einem Gleis. Zur Katastrophe kam es mit der Ermordung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer im Herbst 1977. Die those Hausers, "daß der sogenannte Deutsche Herbst die Katharsis geworden ist, die 1945 ausgeblieben ist", er habe gar "das Zeug zum staatlichen Gründungsmythos", ist gar zu steil, um nur aufgestellt und kaum begründet zu werden. Möglicherweise meint die Autorin, die Bundesrepublik habe durch Auseinandersetzung mit dem Terrorismus ­ trotz Verschärfungen des Strafrechts und des Strafprozeßrechts ­ einen Demokratisierungsschub bekommen, und der Rechtsstaat habe erst dadurch sein Selbst-Bewußtsein erlangt. In diesem Falle ist ihr zuzustimmen.

Show description

Read or Download Baader und Herold PDF

Best german_15 books

Reputation als Risikofaktor in technologieorientierten Unternehmen: Status Quo – Reputationstreiber – Bewertungsmodell

​Der künftige Erfolg bzw. Misserfolg eines Unternehmens wird nicht nur vom bilanziell ausgewiesenen Sachkapital geprägt, sondern insbesondere auch vom fragilen immateriellen Asset popularity. Es erfordert viel Zeit, um diesen zentralen Vermögenswert erfolgreich aufzubauen, wogegen ein Eintritt reputationswirksamer Risiken eine nachhaltige Reputationsschädigung schnell herbeiführen kann.

Kompakter Leitfaden für Energiemanager: Energiemanagementsysteme nach ISO 50001

Marko Geilhausen stellt kompakt und übersichtlich die Anforderungen an Energiemanagementsysteme dar, die die ISO 50001 als Grundlage für eine Zertifizierung benennt. Er zeigt Umsetzungsbeispiele und praktische Tipps zu den einzelnen Normenpunkten auf. Außerdem belegt der Autor die Änderungen der ISO 50001 im Vergleich zu ihrer Vorgängernorm DIN EN 16001.

Der Weg in die Unternehmensberatung: Consulting Case Studies erfolgreich bearbeiten

Die Beraterbranche ist ein attraktives Ziel für viele Berufseinsteiger und younger execs. Wie gelingt es, einen der begehrten Jobs zu bekommen? Dieser überaus erfolgreiche Ratgeber vermittelt das information, um die Einstellungshürden zu überwinden. Das Autorenteam zeigt, wie Unternehmensberater Probleme angehen und lösen, und gibt Hilfestellungen und nützliche Tipps.

Strategie- und Change-Kompetenz für Leitende Ärzte: Krisen meistern, Chancen erkennen, Zukunft gestalten

Weisen Sie den Weg im permanenten Wandel! Ärzte sind Meister der Veränderung – sofern es um ihre career geht und um die Fortschrittsgeschwindigkeit in der modernen Medizin. Gilt das auch für die zunehmend wichtige Rolle als Führungskraft und (Mit-) Gestalter bei Organisationsveränderungen in Klinik und MVZ?

Additional resources for Baader und Herold

Example text

Außerdem kommt die geistige Stumpfheit einer wahrhaft altfränkischen Provinzuniversität wie Erlangen, wo noch im Vorlesungsverzeichnis zum Sommersemester 1950 »die beiden Weltkriege und die Erschütterungen, welche sie im Gefolge hatten«, bloß in einem einzigen Satz kursorische Erwähnung finden, der weitverbreiteten Neigung zum Eskapismus besonders entgegen. Und diesen demonstriert Herold auch äußerlich durch seinen Rückzug ins häusliche Studierzimmer. Dadurch freilich wird der alles andere überlagernde Existenzdruck noch verstärkt.

Hartnäckig hält sich indes die Legende, die Reagrarisierungsideen des Morgenthau-Plans würden die offizielle Grundlage der amerikanischen Besatzungspolitik bilden. ss Und auch die ursprünglich durchaus Morgenthauschen Geist atmende Direktive JCS 1067 vom September 1944, die Richtlinien für eine künftige Militärregierung in Deutschland formulierte, wurde seit Januar 1945 deutlich zugunsten der moderaten Position des State Department abgeändert. Von der Goebbelsschen Durchhaltepropaganda wurden Morgenthaus durchgefallene Ideen freilich gleich lüstern zum »jüdischen Mordplan« ausgeschmückt, und der reißerischen Phrase von Deutschland als Kartoffelacker blieb, auch in der deutschen Geschichtsschreibung, noch eine lange Karriere beschert.

Für mich allein etwas zu suchen«, erinnert sich Mutter Baader, »war schon schwer genug. « Eine alleinstehende Malerin nimmt die mittellose Frau schließlich bei sich auf. Anfangs sorgt die Knochenarbeit als Trümmerfrau für ihr tägliches Brot, später spezialisiert sich Anneliese Baader auf Schreibarbeiten. Aufgrund der ungeklärten Todesumstände ihres Mannes kann sie vorerst keine Rente erwarten. Doch bis 1947 haben arbeitsfähige Soldatenwitwen ohnehin keinen Anspruch auf Unterstützung, und satt wird man auch mit Lebensmittelkarten nicht.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 42 votes